Chöre, Kammerorchester und Solisten gaben alles – das Publikum dankte es mit stehenen Ovationen

Dank an Chor und Musiker

Glücklich und zufrieden standen die 80 Sängerinnen und Sänger der beiden Chöre „Kirchenchor Cäcila Heisterbacherrott“ und „Evangelischer Kirchenchor Hangelar-Holzlar“ hinter Ihrer Chorleiterin Bettina Ostenrath, dem hervorragenden Kammerorchester „Stringendo“ Sankt Augustin unter der Leitung von Christiane Kraus und neben vier herausragenden Gastsolisten nach ihrem gelungenen Konzert „Händel: Der Messias“, als die über 400 Zuhörer in der kath. Kirche in Stieldorf ihnen dieses Musikerlebnis mit stehenden Ovationen dankten.

Der General-Anzeiger schrieb am 23. Januar 2018 dazu: „Die Aufführung des Messias bestach dann nicht nur durch hervorragende, ausgewogene Stimmen und klangliche Perfektion, sondern auch durch Gefühl und Einfühlungsvermögen, mit dem die alttestamentlichen Prophezeihungen des Jesajas über die Ankunft und Menschwerdung des Messias vorgetragen wurden. Chöre, Solisten und Orchester harmonisierten ganz wunderbar, und so gab es wohl kaum einen Zuhörer, der nicht bewegt und erfüllt von der Musik nach Hause ging.“

Der „Messias“ von G.F. Händel – die Spannung steigt 

Das Jahr 2017 ist von den intensiven Proben für den „Messias“ von G.F. Händel geprägt, das der Kirchenchor Heisterbacherrott gemeinsam mit dem Evangelischer Chor Hangelar-Holzlar am Sonntag, den 21. Januar 2018 um 17 Uhr in der Kath. Kirche St. Margareta in (Königswinter-) Stieldorf vortragen wird. Beide Chöre proben mit großer Konzentration und großer Begeisterung. Das Werk von Händel für Chor und Orchester gehört bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes.

Erfahren Sie hier mehr.

Über Spenden für die Durchführung des „Messias“ im Jahr 2017 freut sich der Chor:

Volksbank Bonn-Rhein Sieg eG
IBAN DE70380601862601776017
BIC GENODEDBRS